International Homepage

Neigung
GelbGrauGradient
GelbGradientHorizontal

Messverfahren:

Neigungsmessung in Schächten

Inklinometermessungen ohne spezielle Messrohre

Problem

Restmülldeponien weisen starke Setzungen und große Horizontalverschiebungen auf, die zu erheblichen Verschiebungen von Schächten führen können. Inklinometermessungen könnten Aufschluss über das Verformungsverhalten des Deponiekörpers und den Zustand der Schächte liefern, erfordern jedoch meist nicht vorhandene spezielle Messrohre (Verdrehsicherheit).

KETZEN5

Deponie Watenbüttel - Setzungen Feld 1 (Stand 1994)

Ziel

Einsatz einer zweiachsigen Inklinometersonde in einem variablen Rohrquerschnitt mit freier Drehbarkeit

Methode

Kombination des Inklinometers mit einem Drehratensensor, der die Verdrehung der Sonde während des Messvorganges bestimmt und dadurch eine Achstransformation erlaubt.
Entwickler: Leichtweiß-Institut, TU Braunschweig
Projekt: DFG SFB 477 “Innovative Bauwerksüberwachung”

ketzen3

ketzen2

Neigungssensor mit Schnitten.
Während der Messung sorgt das ausstellbare Gestänge dafür, dass sich die Sonde in einer definierten (wenngleich verdrehten) Lage zum Rohr befindet.

Einsatzbeispiel:

Neigungsmessung in den 2m-Schächten auf der Deponie Ketzendorf (LK Stade)

Zielsetzung:
Vorbereitung der Schachtsanierung

ketzen1

Offensichtliche Schiefstellung der Schachtköpfe

KETZEN4

Gesamtverschiebung zwischen Schachtfuß und -kopf: 3,5 m

Dr. Kölsch GmbH | office@dr-koelsch.de | mobil: +49 179 324 3108

 

GelbHalbGradient