International Homepage

Kombimessung
GelbGrauGradient
GelbGradientHorizontal

Messverfahren:

Höhenlage von Rohrleitungen (Kombimessung)

Kombination aus hydrostatischer Höhenvermessung und Kameraneigungsmessung

Ziel

Exakte und kostengünstige Methode für die Höhenvermessung von Rohrleitungen
z.B. Abwasserrohre, Dränagen, Düker

Methode

Kombination eines präzisen  (hydrostatische Höhenvermessung) und eines billigen Messverfahrens (Kameraneigungsmessung)

Problem

Die Kameraneigungsmessung weist schwere, systematische Fehler auf, die ohne zusätzliche Messungen nicht korrigiert werden können

KOMBI2

Fehlerquellen:

Geringste Veränderungen am Radwerk führen zu signifikanten Messfehlern (0,5 mm = 0,1 % =
10 cm Höhe/100 m Weg)

Fehlersummation

Lösung

Kombination mit hydrostatischer Höhenvermessung

KOMBI3

Hydrostatik liefert Stützstellen zur Fehlerkorrektur. Bestimmung systematischer Fehler, Anpassung der Neigungskurve.

Genauigkeit:
bis +- 2 cm

Beispiel:
Deponie im Bergwerksgelände (Ruhrgebiet)
max. Höhenfehler: 70 cm

kombi1
KOMBI4

Hydrostatische Messsonde mit Kamera

Dr. Kölsch GmbH | office@dr-koelsch.de | mobil: +49 179 324 3108

 

GelbHalbGradient